Rotary und Nationalsozialismus

Rudolf Höttl